Renovierungsarbeiten

Bereits während des gesamten Schuljahres 2019/20 bereitete eine Firma alle Klassenzimmer des Schulgebäudes auf die Digitalisierung vor. Überall wurden Kabel eingezogen, damit überall im Schulhaus auf das Internet zugegriffen werden kann. Bis die Verkabelung verkleidet worden war und die Arbeiten zum Abschluss kamen, dauerte es bis zu den Sommerferien 2020. Während dieser Ferien wurden noch weitere Renovierungsarbeiten in Angriff genommen. Der Lehrerparkplatz wurde neu gepflastert und in mehr Parzellen eingeteilt.   Die alten, maroden Holzfenster an der Ostseite wurden durch neue Kunststofffenster ersetzt. Alle restlichen Klassenzimmer, in denen noch eine klassische Kreidetafel stand, bekamen ein interaktives Whiteboard. Auch von außen erhielt die Schule ein neues Gesicht und die Fassade bekam einen neuen Anstrich. So kann sich die Schule wieder sehen lassen und ist auf das digitale Zeitalter vorbereitet.